Master & Slave

LAN I2C Adapter MS

  • Kein Treiber notwendig
  • Einbindung der Kommunikation per DLL und TCP/IP & UDP Protokoll möglich
  • Offene Schnittstellenbeschreibung ermöglicht die Kommunikation ohne DLL
  • Unterstützt TCP/IP, UDP and DHCP
Anfrage senden
Datenblatt

Beschreibung

Der LAN I2C Adapter MS ist ein universell einsetzbares I2C-Tool mit einstellbarer SCL-Frequenz bis zu 400kHz (1MHz). Der Adapter ist für die Anwendungen bestimmt, die eine 10/100 Ethernet-Schnittstelle zu I2C ICs erfordern. Das Tool ist ideal für den Entwickler, der eigene I2C Schaltungen über TCP/IP und/oder UDP Netzwerkprotokolle ansteuern bzw. testen möchte.

 

Der Adapter bietet Systemdesignern eine schnelle, einfache Möglichkeit an, I2C-Schaltungen eine Ethernet-Anschlußfunktionalität hinzuzufügen. Die Internet-Konnektivität und -verarbeitung von Standardprotokollen werden dadurch vom System vollständig ausgeladen. Dadurch verringert sich der Aufwand für Softwareentwicklung erheblich.

 

Mit dem LAN I2C Adapter MS als Master können zahlreiche Busteilnehmer wie IOExpander, Sensoren, LCDs, 7- Segment-Anzeigen, Schrittmotoren, AD/DA-Wandler, Echtzeituhren, Tongeneratoren, RAM, EEProms usw. gezielt via Ethernet angesprochen werden.

 

Die Bitfrequenz ist per Software von 500 Hz bis 400 kHz einstellbar. Das Tastverhältnis SCL-High / SCL-Low kann auch individuell eingestellt werden.

 

Der Adapter verfügt über einen Interrupteingang. Somit ist es möglich schnell auf externe Ereignisse zu reagieren. Dieser Interrupteingang kann per Software aktiviert (ansteigende oder fallende Flanke) bzw. deaktiviert werden.

 

Wenn der Adapter als Slave betrieben wird, kann er von einem I2C Master adressiert werden. Die Daten werden sofort zum PC übertragen. Die Adresse des Adapter ist frei wählbar. Die Änderung der Adresse ist jederzeit über die Software möglich. Der Adapter enthält einen I2C level shifter. Damit ist es möglich den Adapter mit einem I2C-Bus mit einem Pegel zwischen 2V und 15V zu verbinden. Ein 8KByte EEPROM ist auf dem Board vorhanden. Davon sind 256Byte reserviert. Der restliche Speicher steht dem Anwender frei zur Verfügung.

 

Mit Hilfe von Socket-Komponenten (Delphi, C++ Builder) oder der DLL “LANIICMS.dll” kann der Adapter in eigene Anwendungen eingebunden werden. Zum Downloaden stehen Ihnen auch Beispiele und die Software “IIC Control” bereit. Die Software hilft Ihnen schnell komplexere Aufgaben zu testen, den Adapter zu konfigurieren und EEPROMs zu programmieren. Unterstützt werden EEPROMs von 1kbit (128Bytes) bis 1MBit (128kBytes).

 

Für weitere Information können Sie die Manuals herunterladen, uns eine E-Mail schreiben oder einfach anrufen.

 

Teilenummer: #010402
Preis: 135,- EUR zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Eigenschaften

  • Spannungsversorgung: 5V
  • 2 unabhängige Sockets: TCP/IP und UDP
  • DHCP-Unterstützung
  • Bitfrequenz per Software von 500Hz bis 400kHz einstellbar
  • Tastverhältnis per Software einstellbar
  • Onboard I2C level shifter, I2C levels von 2V bis 15V
  • Multimaster-fähig
  • Master transmit & receive
  • Slave transmit & receive
  • Unterstützt Clock Streching
  • 7Bit-Adressierung
  • Interrupteingang für externe Ereignisse
  • 56×45 mm²

 

Lieferumfang:

  • LAN I2C Adapter MS
  • IIC Device Control – Software
  • 32bit DLL für Windows
  • Programmierbeispiele für Delphi, VB, C++ und Labview
  • DLL Manual
  • Schnittstellenbeschreibung für die Kommunikation ohne DLL

 

Folgendes könnte für Sie ebenfalls von Interesse sein:
USB I2C Adapter - I2C Master & Slave

USB I2C Adapter MS
I2C Master & Slave

 

I2C Fiber Adapter

I2C Fiber Adapter
Bidirektionaler I2C-Bus zu Single Mode Fiberoptik

Downloads

Bedienungsanleitung & Datenblatt

Download

Beschreibung der Softwareschnittstelle (DLL)

Download

Beschreibung der Softwareschnittstelle für die Kommunikation ohne DLL

Download

Ein Delphi-Beispiel für die Kommunikation mit dem Adapter über DLL

Download

Ein Delphi-Beispiel für die Kommunikation mit dem Adapter OHNE DLL.

Das Beispiel verwendet die TCP & UDP FastNet-Komponenten.

Download

Ein C++ Builder-Beispiel für die Kommunikation mit dem Adapter über DLL

Download

Ein VB-Beispiel für die Kommunikation mit dem Adapter über DLL

Download

Ein Labview-Beispiel für die Kommunikation mit dem Adapter OHNE DLL.

Download

Ein Labview-Beispiel für die Kommunikation mit dem Adapter OHNE DLL.

Download